Toritseju Nanna ist Sieger des ersten Bremer Landesfinales "Jugend debattiert in Vorkursen"

Seit dem Jahr 2013 bereits ist das Schulzentrum SII Rübekamp als eine der ersten Schulen in Bremen in der Beschulung von Flüchtlingen aktiv und bietet ein sehr abgestimmtes Vorkurssystem sowohl in der gymnasialen Oberstufe als auch im berufsbildenden Bereich an.

Umso mehr hat der Rübekamp beim Wettbewerb "Jugend debattiert in Vorkursen"mitgefiebert und schließlich ist es soweit: mit Toritseju (genannt Toju) Nanna ist ein Schüler des Schulzentrum Rübekamp Sieger des ersten Bremer Landesfinales geworden!

 

Unseren herzlichen Glückwunsch dazu!

 

In einem hochwertigen Teilnehmerfeld konnte Toju mit seiner ruhigen, charmanten Art sowie seinen Argumentationen auf hohem Niveau überzeugen. Einen ausführlichen Bericht hierzu kann man online auf der Homepage des Weser-Kurier nachlesen.

Auf nach Norwegen

In diesem Jahr findet zum 14. Mal der jährliche Norwegenaustausch statt. In den letzten drei Wochen besuchten uns neun Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule Strinda videregående skole. Neben vielen gemeinsamen Aktivitäten in und um Bremen absolvierten die Teilnehmenden ein 14-tägiges Betriebspraktikum in Bremer Unternehmen ihrer beruflichen Fachrichtung. Herzlich danken möchten wir dem Bremer Ratskeller, Café Hauptmeier, Emma am See, Fleischerei Rossol, Fleischerei Schober, Konditorei Stecker, Restaurant Canova für die vielfältigen Erfahrungen, die unsere norwegischen Besucher während des Praktikums sammeln konnten. Im Gegenzug besuchen im Mai zwölf Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums am Rübekamp Trondheim. Dort lernen sie Land und Leute kennen und nehmen ebenso an einem Betriebspraktikum teil.

Tag der offenen Tür

Am 30. November 2016 hatte das Schulzentrum am Rübekamp zu seinem alljährlichen Tag der offenen Tür eingeladen.

Bereits in den frühen Morgenstunden fanden sich zahlreiche junge Menschen im Schulgebäude ein, um sich über die vielfältigen Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Hierfür standen den Gästen Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler aus allen Bildungsbereichen zur Verfügung sowie einige externe Firmen, die mithilfe eigener Informationsstände für ihre Ausbildungsangebote warben.

Auch beim abwechslungsreichen Speisen- und Getränkeangebot, das von den Schülerinnen und Schülern des gastronomischen Bereiches überwiegend in Eigenregie hergestellt worden war, kamen viele Besucher ins Gespräch.

Am Ende des Tages wertete die Schulleitung die Veranstaltung als rundum gelungenen Erfolg, waren doch über den ganzen Tag verteilt mehrere hundert Gäste an das Schulzentrum gekommen. Viele von ihnen verließen den Rübekamp mit einer neuen schulischen oder beruflichen Perspektive.