• Deutsch Deutsch
  • English English

Allgemeine und berufliche Bildung unter einem Dach

Das Schulzentrum am Rübekamp ist ein Oberstufenzentrum. Wir bieten Ihnen hochwertige allgemeinbildende und berufsbezogene Bildungsgänge.

 

Bei uns werden zurzeit ca. 1700 Schülerinnen und Schüler in 21 unterschiedlichen Bildungsgängen von 110 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Einschließlich Schulverwaltung, Hausmeisterei und Reinigungskräften arbeiten täglich 120 Beschäftigte in der Schule.

 

Durch Befragungen wissen wir: Der Umgang und das Verhalten dieser vielen Menschen miteinander werden von allen Beteiligten im Allgemeinen als angenehm und freundlich empfunden. Gäste und Besucher der Schule bestätigen diesen Eindruck. Unterstützt wird die angenehme Atmosphäre durch unser Schulgebäude und unseren Schulhof. Beide gehören zu den schönsten schulischen Einrichtungen im Lande Bremen.

 

Unsere Schule ist also ein angenehmer Ort, an dem unterschiedliche Gruppen von Menschen intensiv lernen, arbeiten und aktiv sein können. Jede(r) kann seinen Platz finden und sich in nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten im jeweiligen Bildungsgang entfalten und betätigen. Dafür soll er/sie Anerkennung erfahren. Dies kann gelingen, wenn demokratisches Denken und Toleranz gegenüber anderen Ansichten, Offenheit für Neues, Verantwortungsbewusstsein und Mitmenschlichkeit das Zusammenleben an unserer Schule prägen.

  Dann besuchen Sie bei uns
Sie wollen eine Studienberechtigung erwerben? - die Gymnasiale Oberstufe (Allgemeine Hochschulreife)
  - das Berufliche Gymnasium (Allgemeine Hochschulreife)
  - die Fachoberschule
Sie beginnen eine Ausbildung im Gastgewerbe oder im Nahrungsgewerbe? die Teilzeitberufsschule in
  - einem der 5 gastgewerblichen Berufe
  - einem der 5 nahrungsgewerblichen Handwerksberufe
  - einem der 3 nahrungsgewerblichen Industrieberufe
Sie wollen sich auf eine Ausbildung im Gastgewerbe oder Nahrungsgewerbe vorbereiten? - die Berufsfachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe
  - die Berufsfachschule für das Nahrungsgewerbe
  - die Werkschule - Ernährung und Gastronomie
Sie wollen eine vollschulische Weiterbildung machen? - die zweijährige Fachschule für Technik - Fachrichtung Lebensmitteltechnik

Ein Blick zurück ...

Das Schulzentrum am Rübekamp hat am 1. August 1976 seine Arbeit aufgenommen, und zwar zunächst nur mit 41 Schülerinnen und Schülern im ersten 11. Jahrgang der gymnasialen Oberstufe. Diese "Keimzelle" - provisorisch in Mobilbauten untergebracht - hat sich als sehr fruchtbar erwiesen und sich kontinuierlich weiterentwickelt. In den letzten Jahren schwankten die Schülerzahlen pro Jahrgang zwischen 100 und 170 Schülern, sodass die drei Jahrgänge der Abteilung Gymnasium insgesamt etwa 350 bis 450 Schülerinnen und Schüler umfassen. Mittlerweile haben über 2000 Abiturientinnen und Abiturienten unsere Schule mit dem Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife verlassen. Seit Mitte der 90er Jahre sind wir eine der bestangewählten Oberstufen Bremens. Die Entwicklung unserer Gymnasialen Oberstufe wurde durch den Neubau eines Schulgebäudes unterstützt. Der erste Bauabschnitt wurde 1980 eingeweiht, der letzte Bauabschnitt wurde 1983 fertiggestellt. Dabei ist erfreulicherweise kein Betonklotz entstanden, sondern ein differenziert ausgestalteter Backsteinbau mit Lichthöfen und Grünzonen, vielen Ecken und Winkeln, die in den Pausen zu einem Schwätzchen oder auch zum Arbeiten (oder sind es doch die vergessenen Hausarbeiten?) einladen. Kurzum: Unsere Schule verfügt über eines der schönsten Schulgebäude weit und breit. Zur Gymnasialen Abteilung ist 1983 eine Berufliche Abteilung mit Vollzeit- und Teilzeitbildungsgängen für das Nahrungsgewerbe hinzugekommen. Der Vollzeitbereich umfasst hauptsächlich die Berufsaufbau- und Berufsfachschule, die Fachoberschule sowie das Berufliche Gymnasium. Im Teilzeitbereich geht es um die schulische Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe, Bäckerei und Konditorei, Fleischerei, um Fachkräfte für Lebensmitteltechnik sowie um die Ausbildung von Brauern und Mälzern für ganz Norddeutschland!