• Deutsch Deutsch
  • English English

Hygieneschulungen nach §4 LMHV

Alle Personen, die in ihrer betrieblichen Tätigkeit leicht verderbliche Lebensmittel herstellen, behandeln oder in den Verkehr bringen, müssen gem. §4 der LMHV zwingend über ihrer jeweiligen Tätigkeit entsprechende Fachkenntnisse verfügen. Dies erfolgt über eine Schulung nach Anhang II Kapitel XII Nummer 1 der Verordnung (EG) Nr. 852/2004.

 

Die Durchführung einer solchen Schulung ist regelmäßig von den Verantwortlichen im Betrieb sicherzustellen und soll alle 2 Jahre wiederholt werden. Bitte beachten Sie: Ihre Saison- und Aushilfskräfte müssen ebenfalls vor Arbeitsantritt geschult werden.

 

Wir bieten Ihnen eine Schulung an, die alle relevanten Themengebiete umfasst und gleichzeitig so kompakt und effizient wie möglich ist. Die Schulung bezieht sich hierbei auf sämtliche Hygienebereiche Ihres Betriebes. Da wir wissen, dass Zeit Geld ist haben wir die Schulung so konzipiert, dass wir alle relevanten Inhalte kompakt in fünf Unterrichtsstunden an einem Nachmittag vermitteln können.

 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Fortbildung ein entsprechendes Zertifikat. Sie als Betrieb erhalten ebenfalls einen Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme Ihrer Mitarbeiter. Dieser Nachweis entspricht der Verordnung (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene sowie die Vorschriften aus § 4 der Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV) und ist durch die zuständige Behörde der Lebensmittelüberwachung anerkannt und auf Verlangen vorzulegen.

 

Nächste Termine:

Auf Anfrage, Schulzentrum SII Rübekamp Raum 038

 

Beratung und Anmeldung gerne unter: 0421-361-14717 bzw. sven.becker(at)ruebekamp.de